Wann ist ein Hoodie nachhaltig?

Was für ein Kleidungsstück ist lässig und bequem und hat einen Anspruch auf Style, Qualität und Nachhaltigkeit? Ein Hoodie mit vielen Taschen. Die Hoodies Alpha und Omega sind nachhaltige und haben ein schönes Design sowie mehrere Taschen. Des Weiteren sind sie umweltfreundlich aus Bio-Baumwolle hergestellt. Die Kapuzenpullover sind aus hochwertigen Materialien, sodass sie auch zur Arbeit oder abends zum Club angezogen werden können. Das Modell „Alpha“ punktet mit einem klaren, skandinavisch inspirierten Design. Die Hoodies Alpha und Omega können gut zu Jeans oder zu Sweatpants getragen werden. Das Modell „Omega“ hat einen reflektierenden Print, der das klare Bekenntnis zu Fair Fashion und extravagantem Lebensstil offen zum Ausdruck bringt. Die Farbe des reflektierenden Drucks ist wasserbasiert und enthält keine schädlichen Weichmacher, PVC oder andere problematische Inhaltsstoffe.

Alpha und Omega Hoodies in mehreren Größen

Die coolen nachhaltigen Hoodies sind besonders soft in der Haptik. Sie sind in der Produktion einzigartig durch ein selbst entwickeltes neuartiges Diagonal Fleece. Die Omega Hoodies haben den reflektierenden Print. Der Druck ist made in Germany, eigens entwickelt und patentiert. Die reflektierende Drucktechnologie auf Wasserbasis ist umweltschonend und eine Innovation. Die Modelle Alpha und Omega haben eine exzellente Verarbeitung und eine sehr gute Passform. Jede Bestellung wird mit DHL GoGreen & GLS ThinkGreen oder UPS kostenlos und klimaneutral versandt in Deutschland innerhalb von 3 Werktagen. Bei dem Versand in andere Länder werden Gebühren berechnet, wie auf der Webseite angegeben. Innerhalb von 30 Tagen kann die Firma kontaktiert werden, falls eine Retoure erfolgen soll. Es gibt einen Blog auf der Webseite, die Firma ist auf den sozialen Medien vertreten und hat ein offenes Ohr für neue Ideen. Auf der Webseite kann auch der kostenlose Newsletter bestellt werden, der über neue Hoodies und Rabatte informiert.

Die nachhaltigen und langlebigen Hoodies haben extravagante Details

Ein Hoodie nachhaltig ist deswegen so beliebt, weil er vielseitig getragen werden kann. Er hat eine Kapuze für Wind und Wetter. Die Qualität des Materials hält häufiges Tragen und Waschen sehr gut aus. Das Besondere an den Hoodies sind die cleveren Taschen. Der Omega Hoodie für Damen und Herren hat mehrere Taschen. In der Bauchtasche versteckt sind eine integrierte Handytasche und ein Karabinerhaken für den Schlüssel. Der raffinierte Key-chain kann auch gleichzeitig ein Flaschenöffner sein. Zusätzlich hat der Hoodie nachhaltig noch verdeckte Zip-Taschen im Saum und in der Ärmelnaht im Scheckkartenformat. Das ist clever, weil jede Person merkt, wenn daraus was herausgenommen wird, wenn der Hoodie direkt am Körper als Oberteil getragen wird. Im Halbmond unter der Kapuze befindet sich eine weitere Tasche, die groß genug ist für Reisepass, Tickets oder ähnliches. Mit so vielen integrierten Taschen im Kapuzenpullover wird eine weitere Tasche überflüssig. Find love in the details.

Hoodies in Bio-Baumwolle qualitativ hochwertig verarbeitet, mit klimaneutralem Versand

Die Hoodies Alpha und Omega können in den Größen S bis XXL bestellt werden. Die Firma ist ein Brand of Reflective Fashion. Das selbst entwickelte diagonale Fleece ist aus 100 Prozent Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Sweater sind auf der Innenseite schön weich und besonders cosy. Der Fadenlauf verläuft diagonal und ist sehr formbeständig. Die Produktion ist umweltfreundlich und sozialverträglich und über den Global Organic Textile Standard zertifiziert. Die Bestellungen der Hoodies werden einzeln in Papiertüten verpackt. Die Papiertüten bestehen aus recyceltem Papier. Bei kleinen Bestellungen ist die Versandtasche komplett kompostierbar. Bei großen Bestellungen erfolgt der Versand klimaneutral in regional hergestellten Graskartonboxen. Die Firma achtet auf Nachhaltigkeit und hat das Motto: Make Fashion fair. Kunden und Kundinnen können diese Mode mit einer deutlichen Message mit Alpha und Omega Hoodies anziehen und in ihren Lebensstil integrieren.

Modulare Hochbetten für ein ganzes Kinderleben

Der Kauf eines Kinderbettes ist eine langjährige Investition, die gut durchdacht sein sollte. Für Eltern, die nach einem langlebigen Schlafplatz für ihre Kinder suchen, ist ein mitwachsendes Hochbett aus nordischen Qualitätshölzern das Richtige. Ein breit gefächertes Portfolio an kreativen Zubehörteilen verwandelt den Schlafplatz in einen spannenden Abenteuerspielplatz.

Was ist ein mitwachsendes Hochbett?

Mitwachsende Abenteuerbetten begleiten ein komplettes Kinderleben und bestehen aus nordischer Kiefer. Dabei handelt es sich um ein robustes Holz, welches auf einem langen Wachstumsprozess basiert und für ein hohes Maß an Stabilität sorgt. Grundsätzlich sind Hochbetten die ideale Lösung für kleine Kinderzimmer und kombinieren Schlaf- und Spielplatz an einem Ort. Im Gegensatz zu herkömmlichen Varianten ist ein mitwachsendes Hochbett ein wahres Multitalent, bei dem die Liegehöhe und Matzratenbreite veränderbar sind. Der untere Bereich des Hochbettes ist für die Nutzung als Stauraum, Spielplatz oder Kuschelecke vorgesehen. Bei speziellen Vorstellungen oder Raumgegebenheiten lassen sich Sonderanfertigungen auf Maß in Auftrag geben, welche auf den individuellen Geschmackspräferenzen des Kindes und der Eltern zugeschnitten sind.

Welche Arten von modularen Abenteuerhochbetten gibt es?

Das Abenteuerhochbett ist zunächst als erweiterbares Basismodell ohne Spielplatz erhältlich. Diese Variante richtet sich an alle, die nach etwas Schlichtem suchen oder noch nicht wissen, wo die Reise mit dem Bett hingehen soll. Das Bett besteht klassisch aus einem Grundgerüst mit stabilen Dreiecksverbindungen und einer Stufenleiter. Die kleinsten Modelle sind die Kleinkinderbetten, welche mit Rutschen, Leitern, Kletterseilen und Schubladen erhältlich sind. Für Familien mit zwei Kindern bieten sich die Etagenbetten an. Diese stehen in unterschiedlichen Größen als Standardvariante oder als Abenteuerspielplatz zur Verfügung. Alternativ lässt sich der untere Schlafbereich des Kletterbettes durch den Austausch weniger Balken zu einer Spielfläche umbauen. Die größten Varianten sind die Piratenbetten, bei dem jede Nacht zum Abenteuer wird. Mit Kletterseil, Steuerrad und zusätzlicher Kuschelecke im unteren Bereich sind der spielerischen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Eine interessante Option mit viel Potenzial ist die Sofaliege mit Turm, der zu einem aufregenden Spielplatz gestaltet werden kann. Dies fördert in jungen Jahren die Geschicklichkeit des Kindes und regt die Fantasie auf spielerische Art an. Somit dient das Bett zum einen als Ruhepol für die Nacht und zum anderen als Spielweise für Geschwister und Freunde. Je nach Bedarf ist die Sofaliege mit wenigen Handgriffen zu einem Hochbett umgebaut.

Welche Vorteile bietet ein Hochbett?

Ein großer Vorteil dieser Hochbetten ist die Langlebigkeit aufgrund der hochwertigen Materialien. Die nordische Kiefer ist ein hochbelastbares Holz, das wilden Bewegungen standhält und für hohe Gewichtsbelastungen ausgelegt ist. In diesem Zusammenhang ergibt sich bei den Hochbetten ein hoher Wiederverkaufswert. Die intelligent entwickelten Grundgerüstsysteme in Kombination mit den hohen Brüstungen entsprechen einem hohen Sicherheitsstandard, der das Wohl des Kindes gewährleistet. Zusätzlich sorgen die 70 mm dicken Lattenrostträger für einen sicheren Schlaf. Oftmals ist die Einrichtung von kleinen Kinderzimmern von Platzmangel geprägt, was die Integration von zusätzlichen Spielecken schwierig gestaltet. Ein Hochbett mit Abenteuerspielplatz schafft Abhilfe und sorgt bei gleicher Stellfläche für viel Freiraum. Als Sonderfall gelten Kinderzimmer von Dachgeschosswohnungen. Hierfür lassen sich passgenaue Spezialanfertigungen auf den Neigungswinkel der Decke anfertigen. Gleichzeitig ergeben sich aufgrund des einfachen Modulsystems zahlreiche Umbaumöglichkeiten. Das Bett begleitet das Kind bis ins Jugendalter und lässt sich nach Belieben vergrößern oder als Arbeitsplatz nutzen. Die Fertigung basiert bei den Betten auf einem hohen Nachhaltigkeitsanspruch und speziellen Oberflächenbehandlungen mit duftenden Ölen und hochwertigen Lasuren.

Worauf gilt es beim Kauf zu achten?

Das Bett ist ein Ort der Erholung und zugleich der wichtigste Pol des Kindes. Aus diesem Grund muss das Bett dem persönlichen Geschmack des Kindes entsprechen, damit es sich dort pudelwohl fühlt. Neben der Ausstattung und den optischen Geschmacksansprüchen spielen die Maße eine wichtige Rolle. Bei Alt- und Neubauwohnungen gibt es erhebliche Unterschiede bezüglich der Raumhöhe. Dahingehend bieten die modularen Hochbetten aufgrund der Höhenverstellbarkeit viel Flexibilität. Zusätzlich sollte sich die Wahl des Bettes auf die Anzahl und nach dem Alter der Kinder orientieren. Für Babys im Krabbelalter gilt es eine niedrige Schlafposition auf Bodenniveau zu wählen. Mit zunehmendem Alter kann das Bett durch eine sukzessive Erhöhung der Liegefläche mitwachsen. Wenn weiterer Nachwuchs in Planung ist, sind die Etagenbetten eine platzsparende Lösung.

Wie kleidet man einen kleinen Jungen für eine Hochzeit?

Die Hochzeit Ihrer besten Freundin steht bevor und Sie sind natürlich eingeladen. Als Trauzeugin stehen Sie, aber auch Ihre Familie neben dem Brautpaar im Rampenlicht. Ihre eigene Garderobe haben Sie sich schon zurecht gelegt, nun stellt sich die Frage nach der passenden Babykleidung für Ihren Nachwuchs.

Welches Outfit ist für Ihren kleinen Sohn geeignet?

Festlich soll es sein, keine Frage, aber wie genau sollte es aussehen? Vielleicht ein kleines Hemd mit frecher Fliege und passender Hose? Eine farblich abgestimmte Weste dazu wäre perfekt, aber gibt es überhaupt geeignete festliche Babykleidung, die auch bequem ist? Schließlich soll sich Ihr Kleiner wohlfühlen, und das den ganzen Tag lang.

Nun gilt es also, die Balance zu finden zwischen einem bequemen und einem festlichen Outfit. Sie möchten ja, dass Ihr kleiner Sonnenschein diesen besonderen Tag auch genießen kann.

Welches Material sollte man für ein Baby wählen?

Bei der Auswahl geeigneter Babykleidung entscheiden Sie sich daher für einen weichen, kuscheligen Materialmix.

Ein weißes oder hellblaues Hemd aus Baumwolljersey ist ideal. Achten Sie dabei auf weiche und fest angenähte Knöpfe. Sie können auch, je nach Geschmack, auf ein gestreiftes oder dem Anlass entsprechend dezent karogemustertes Hemd greifen. Je nach Jahreszeit wählen Sie ein langärmeliges oder kurzärmeliges Oberteil. Auch die Frage, ob Ihr Kleiner eine Weste oder eventuell einen Pullunder tragen sollte, machen Sie vom Wetter abhängig. An einem warmen oder heißen Sommertag wäre das sicherlich zu warm und Ihr Sohn würde sich darin nicht wohlfühlen.

Haben Sie sich für ein Oberteil entschieden, fällt es Ihnen nun sicherlich nicht schwer, eine passende Hose für Ihren Kleinen auszuwählen. Auch hier gilt, je weicher das Material, desto höher ist das Wohlbefinden Ihres Babys. Wenn Sie sich für ein unifarbenes Hemd entschieden haben, können Sie bei der Auswahl der Hose Muster oder Streifen in Betracht ziehen, um modische Akzente zu setzten. Achten Sie aber auch hier unbedingt auf bequemen Tragekomfort wie zum Beispiel einen weichen Umschlag am Hosenbund oder ausreichend weit geschnittene Hosenbeine, die Ihren Kleinen nicht einengen.

Welche Accessoires sollen das Outfit vervollständigen?

Nun haben Sie die Garderobe für Ihren Sohn zusammengestellt. Als nächsten Schritt überlegen Sie sich, welche Accessoires das modische Outfit Ihres Babys abrunden. Als erstes sollten Sie farblich abgestimmte Söckchen aussuchen. Hierbei ist eine sehr gute, aber nicht zu stramme Passform wichtig. Vervollständigen Sie nun das gesamte Ensemble mit den passenden Babyschuhen. Wählen Sie aus einem großen Angebot verschiedenster Modelle das für Ihr Baby passende Paar aus. Empfehlenswert sind weiche Modelle aus Echt Leder mit weicher Sohle, die entweder klassisch oder mit süßen Applikationen angeboten werden. Hier können Sie durch Ihre Wahl individuelle Akzente setzen.

Falls die Hochzeit Ihrer Freundin eine kirchliche Trauung mit einschließt oder im Freien stattfinden wird, macht ein Jäckchen mit passender Kopfbedeckung das Outfit Ihres Sohnes perfekt. Je nach Temperatur kann hier variiert werden. Achten Sie aber auch hierbei auf Tragekomfort und Passform. Letzteres ist besonders bei Mützen empfehlenswert, da es hier zahlreiche unterschiedliche Formen und Modelle gibt, allerdings ist nicht jedes Modell für jede Kopfform geeignet und vorteilhaft. Ideal für eine Festlichkeit sind zarte Mützchen aus weichen Materialien wie zum Beispiel aus einem Seide – Baumwollmix.

Für einen gefälligen Gesamteindruck des kompletten Ensembles Ihres Babys bleiben Sie in der Farbfamilie von Hemd, Weste, Pullunder und Hose. Wenn alles farblich aufeinander abgestimmt ist, wirkt es edel und perfekt.

Wenn Sie einen Schritt weiter gehen möchten, können Sie die Babygarderobe auf Ihr eigenes Outfit abstimmen.

Um zu testen, ob sich Ihr Baby in der von Ihnen vorgesehenen Garderobe wohlfühlt empfiehlt es sich, wenn Sie ihm diese einige Tage vorher probehalber anziehen und Ihren Sohn beobachten.

Verhält sich ihr Baby wie immer, können Sie einer schönen und sowohl für sich als auch für Ihren Kleinen entspannten Hochzeitsfeier entgegensehen.

 

Merino Wolle – Großer Ratgeber

Merino Wolle sieht man immer öfter. Gerade bei Sport- und Funktionsbekleidung ist sie nicht mehr wegzudenken. Ihre temperaturregulierenden Eigenschaften machen sie zu einem begehrten Multitalent. Darüber hinaus ist sie besonders pflegeleicht.

Was ist Merino Wolle?

Merino Wolle stammt von Merinoschafen, die wegen ihrer weichen und hochwertigen Wolle seit langem sehr beliebt sind. Preislich ist diese Wolle deutlich teurer als herkömmliche Schafswolle. Die meiste Merino Wolle stammt heutzutage aus Australien. In Deutschland werden Merinoschafe hauptsächlich wegen ihres Fleisches gezüchtet. Da Merinoschafe an extreme Wetterbedingungen angepasst sind, ist ihre Wolle widerstandsfähig und besitzt viele nützliche Eigenschafen. Die Schafe können sowohl mit warmem als auch mit kaltem Wetter perfekt umgehen.

Die Wolle zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht kratzt, besonders atmungsaktiv und robust ist. Zudem nimmt sie keine unangenehmen Gerüche auf, ist wasser- und schmutzabweisend und knittert nicht. Das macht sie zu einem sehr begehrtem Ausgangsprodukt für eine Vielzahl an Kleidungsstücken.

Beim Kauf von Produkten aus Merino Wolle ist es wichtig, darauf zu achten, wie die Tiere behandelt werden. Manche Tierhalter unterziehen ihre Schafe einer schmerzhaften Prozedur, um Krankheiten vorzubeugen, die oft in den vielen Hautfalten der Schafe entstehen. Dieses Vorgehen wird „Mulesing“ genannt und bezeichnet das Entfernen von Hautfalten ohne Betäubung an den Lämmern. Viele Hersteller und Händler stellen Informationen bereit, wenn sie diese Tierquälerei nicht unterstützen. Ansonsten lohnt es sich, vor dem Kauf nachzufragen.

Welche Produkte findet man mit Merino Wolle?

Merino Wolle kann in nahezu allen Arten von Kleidung eingesetzt werden und bietet unzählige Möglichkeiten. Sie wird sowohl in reiner Form als auch in Mischgewebe eingesetzt. Besonders geschätzt wird sie als Sport- und Funktionsbekleidung. Da sie nicht auf der Haut kratzt, kann sie sogar ohne Weiteres als Unterwäsche getragen werden. Ihre atmungsaktive Beschaffenheit macht sie zum idealen Material für anstrengende Outdoor-Aktivitäten. Merino Wolle bietet für jede Bedingung die richtigen Eigenschaften: Wenn es kalt ist, wärmt sie und wenn es warm ist, kühlt sie.

Neben Funktionsbekleidung erfreut sich Merino Wolle auch bei Alltagskleidung an großer Beliebtheit. Mützen, Schals, Socken, Pullover oder eine hochwertige Strickdecke aus der weichen Naturfaser bieten Wärme und Komfort. Da es sich bei Merino Wolle um eine edle und hochwertige Wolle handelt, wirken auch Kleidungsstücke aus diesem Material hochwertig und elegant.

Hier berichten wir über die Wollüberhosen aus Merino Wolle.

Pflegetipps

Merino Wolle muss deutlich seltener gewaschen werden als andere Fasern, dank ihrer schmutzabweisenden und geruchsneutralen Eigenschaften. Oft genügt es bereits, die Kleidung nach dem Tragen aufzuhängen, zum Beispiel über Nacht. Einzelne Flecken können mit Wasser und Seife behandelt werden.

Sollte es doch einmal notwendig sein, das Kleidungsstück zu waschen, kann dies in den allermeisten Fällen unkompliziert in der Waschmaschine gemacht werden. Ein Wollwaschmittel, das ohne Bleichmittel und faserschädigende Enzyme auskommt, und eine niedrige Waschtemperatur sind zu empfehlen. Merino Wolle kann problemlos mit anderen Textilien in der Waschmaschine gewaschen werden. Damit sie sich nicht verfärbt, sollte unbedingt auf die Trennung von heller und dunkler Wäsche geachtet werden.

Auf Weichspüler und das Trocknen im Trockner sollte in jedem Fall verzichtet werden. Bügeln ist bei Merino Wolle überflüssig. Es ist meistens völlig ausreichend, das Kleidungsstück aufzuhängen. Somit verschwinden Falten schnell und die Wolle ist zudem schnelltrocknend.

Sollten Sie Ihre Badekleidung im Winter kaufen?

Warum sich Shopping in der Nebensaison lohnt! Es gibt so schöne Bademode, die aber neben ihrem schönen Design auch durch einen teuren Preis auffällt. Es liegt im Blut der Frauen, shoppen macht einfach Spaß, noch mehr Freude bereitet es allerdings, wenn man ab und zu ein richtiges Schnäppchen machen kann. Das lässt die Glücksgefühle nur so sprudeln und das ist auch völlig üblich und voll okay. Oft genug haben wir nicht das Glück, etwas sehr günstig zu erstehen. Man braucht das Produkt meist sofort und kann das nicht auf die lange Bank schieben. Vielen denken, es ist nicht immer möglich, auf Preisreduzierungen zu warten. Geduld braucht man zwar trotzdem, es ist möglich, ganz bewusst in der Nebensaison zu shoppen und da die besten Preise zu kriegen. Die Modemarken Damen sind dann deutlich reduziert.

Shopping in der Nebensaison, mehr für weniger Geld!

Jeder kennt den typischen Sommer- oder Winterschlussverkauf und diesen gibt es auch noch heute. Glücklicherweise gibt es auch Onlinehändler, die zwar eine große Warenlagerfläche besitzen, aber sich gerne auch mal verkleinern, vor allem mit der Kleidung, die saisonbedingt gerade nicht getragen oder gebraucht wird. Im physischen Ladengeschäft ist es genauso. Dort wird der Platz in den Regalen für die aktuelle Mode händeringend gebraucht. Die andere Kleidung wird stark reduziert und abverkauft. Das gilt auch für Bademoden, diese sind sonst ja nur in den Monaten Juni bis August/September relevant und sonst das Jahr über eher weniger. Wer sich die cupshe Erfahrung anschaut sieht, dass auch Kunden dies schätzen.

Warum ist Badebekleidung im Winter billiger?

Zum einen ist sie deutlich reduziert (zwischen 50 und 70 Prozent), weil in der neuen Saison wieder andere Mode gekauft und weiterverkauft wird. Es gibt neue Schnitte, neue Designs und einfach neue Mode. Deshalb wird die alte Kollektion gerne ausverkauft. Zum anderen hängt es auch manchmal vom Platz des jeweiligen Geschäfts oder Versandhauses ab. Manches muss einfach raus und das schafft man, in dem man die Badekleidung sehr stark, zum Teil um mehr als die Hälfte reduziert. Der Preisnachlass lässt die Kunden und Kundinnen auch bei Kleidung zuschlagen, die man aufgrund der kalten Jahreszeit derzeit gar nicht benötigt. Verreisen kann man allerdings zu jeder Zeit und viele Menschen reisen im Dezember in die Karibik. Also kommt der reduzierte Bikini oder Badeanzug doch wie gerufen. Und der nächste Sommer kommt bestimmt. Wenn man sowieso nicht so wählerisch ist und immer das Neuste vom Neuesten braucht, dann wird der Bikini in einem halben Jahr noch immer genauso gut gefallen. Manche zeitlosen Stücke in den Farben Schwarz oder Blau verlieren ihre Schönheit sowieso nicht. Nur mit außergewöhnlichen Mustern ist Vorsicht geboten, diese könnten nach einiger Zeit dann plötzlich doch nicht mehr so gut gefallen, das kommt wiederum auf die Frau drauf an. In Online Shops wird man diese aber auf jedem Fall finden.

Fazit

Nicht jeder Mensch und auch nicht jede Frau ist bereit Unsummen für Kleidung auszugeben, auch wenn man eine echte Fashionista ist. Reduzierte, schöne Kleidung zu erstehen hat auch einen psychologischen Effekt. Man fühlt sich dadurch glücklicher und man hat automatisch das Gefühl, dass man es sich gönnen darf, wenn das favorisierte Kleidungsstück so günstig zu haben ist. Für einen Bikini statt 250 Euro nur 70 Euro zu zahlen, setzt Endorphine frei. Noch dazu meckert der liebe Lebenspartner oder Ehemann nicht, wenn die Frau glücklich und zufrieden stolz ihre erworbenen Schnäppchen präsentiert.

 

Parfum Duft infinity-rosen

Parfum Duft infinity-rosen bezaubern mit ihrem einzigartigen Duft. Es handelt sich dabei um echte von Hand gepflückte Rosen. Diese sind in geschmackvollen Boxen erhältlich. Diese erlesenen und edlen Blumen werden durch ein umweltschonendes Verfahren für mehrere Jahre haltbar gemacht. Rosen enthalten bestimmte Stoffe, welche das beliebte Gewächs verwelken lassen. Durch ein Tauchverfahren entziehen Experten den Blumen diese Stoffe. In einem nächsten Schritt führen sie den Rosen 100% natürliche Flüssigkeit zu. Nach diesem aufwendigen Procedere erfreut der Duft Kunden viele Jahre lang.

Exklusive Noten

Der Duft der Infinity Rosen entführt an einzigartige Traumziele. Die ausgewählten Duftnoten wecken Erinnerungen an Sehnsuchtsorte und machen Lust auf magische Reiseziele innerhalb Europas. Der Duft der großen weiten Welt inspiriert auch zu Reisen auf andere Kontinente, um neue Kulturen zu entdecken.

Duft und Blume magisch verbunden

Infinity Rosen zeichnen die magische Verbindung zwischen den edlen Blumen und dem betörenden Duft aus. Als Geschenk eignen sich die Rosen mit ihren atemberaubenden Noten perfekt. Dabei sorgen sie für einen überraschenden Wow-Effekt.

Personalisierter Duft

Parfum Duftrosen verstehen Parfum-Sommeliers als Teil von Persönlichkeiten. Duftberater wissen, was anspruchsvolle Kunden erwarten. In persönlichen Gesprächen finden sie heraus, ob eine Dame eher ein sportlicher, glamouröser, natürlicher oder moderner Typ ist.

Um den passenden Duft für eine bestimmte Person aufzuspüren, spielt auch der Anlass eine nicht zu unterschätzende Rolle. Möchte eine Dame beispielsweise den Duft anlässlich eines Dinners auflegen, so ist die Location von zentraler Bedeutung. Handelt es sich womöglich um eine Finca in südlichen Gefilden? Dann passt ein verführerischer und sinnlicher Duft mit fruchtigen, zart floralen Nuancen.

Passende geschmackvolle Verpackung

Kunden bietet sich die einmalige Option, Rosen ganz nach ihrem Geschmack zu erwerben. Das bedeutet, sie wählen zunächst einen ihnen zusagenden Duft aus. Danach entscheiden sie sich für eine Farbe, die ihnen gefällt. Zur Wahl stehen klassisches Rot, aber auch weiß und pink. Duft und Rosen verzaubern alle, die die Boxen öffnen, vom ersten Moment an. Sie kommen per prompter Lieferung innerhalb von maximal drei Tagen nach der Bestellung an.

Gedanke der Nachhaltigkeit

 

Nicht nur Duft und Infinity Rosen harmonieren perfekt. Beim Versenden wird Nachhaltigkeit großgeschrieben. Die Verpackung ist sowohl exklusiv als auch nachhaltig gestaltet. Sie besteht nämlich aus recyceltem Holz. Durch kinderleichtes Auffrischen sind die Rosen extrem lange nutzbar.

Infinity Rosen passen immer

Blumen passen einfach immer. Alle freuen sich über sie. Allerdings ist diese Freude unter normalen Umständen nur von kurzer Dauer. Schließlich verblühen selbst hervorragend gepflegte florale Arrangements nach wenigen Tagen. Infinity Rosen sind sehr langlebig. Da sie haltbar gemacht werden und wieder neue Flüssigkeit erhalten, sehen sie wie stets frisch gepflückt aus. Das liegt daran, dass beim Konservieren lediglich 100% natürliche Stoffe zur Verwendung kommen. Die Rosen sind also unbedenklich.

Fazit

Düfte umhüllen uns wie eine zweite Haut. Duftende Infinity Rosen sind immer ein tolles Geschenk. Wie bei echten Rosen gilt aber zu bedenken, dass bestimmte Farben für sich sprechen. Rot ist das Symbol der Liebe schlechthin. Mit Infinity Rosen bleiben magische Momente ewig in Erinnerung. Das Schöne dabei ist, dass sie mehrere Jahre halten. Wer sie zu schätzen weiß und nicht missen möchte, kann die Rosen austauschen und auffrischen.Sie wirken edel als Dekoration und verstärken unsere Stimmung und unser Selbstbewusstsein. Mit parfümierten Infinity Rosen tauchen Sie ein in eine Welt voller Glamour und Luxus. Wir sollten uns und anderen solche wunderbaren Wohlfühlmomente regelmäßig gönnen.

Schnuller: ja oder nein?

In Sachen Baby-Zubehör ist kaum ein Thema so umstritten wie der Schnuller. Die einen Eltern schwören darauf, die anderen verdammen ihn als Teufelszeug. Warum werden Schnuller überhaupt verwendet? Was könnten die Vorteile sein? Und wie lange sollten die Kinder ihn verwenden? Das wird in diesem Beitrag geklärt.

Das natürliche Saugbedürfnis des Babys

Das natürliche Saugbedürfnis des Babys ist der Grund, warum Schnuller überhaupt so beliebt geworden sind. Von Natur aus saugen und nuckeln Babys sehr gerne an Dingen herum. Das liegt daran, dass sie an der Brustwarze der Mutter saugen, um die Muttermilch zu bekommen. Für das Baby ist das ein sehr schöner Moment. So kann Baby an den Schnuller gewöhnt werden.

Deswegen möchten Sie diesen Saug- und Nuckelmoment so oft es geht nachmachen. Sie saugen quasi an allen herum – an einem Schnuller, an ihrem Spielzeug, an ihrer Flasche, wirklich überall. Daher kann es durchaus sinnvoll sein, einen Schnuller zu verwenden, um das natürliche Saubedürfnis zu stillen.

Das Baby kann schließlich nicht die ganze Zeit an der Brustwarze hängen. Außerdem gibt es wahrscheinlich keinen großen Unterschied, ob es en einem Spielzeug oder an einem Schnuller saugt. Insbesondere beim Schnuller sollte aber darauf geachtet werden, dass er keine giftigen Inhaltsstoffe besitzt.

Daher sollte bei dem Kauf auf Sicherheits-Siegel geachtet werden, die garantieren, dass der Schnuller schadstofffrei ist. Insbesondere dann kann es eine gute Idee sein, das Saugbedürfnis des Babys mit einem Schnuller zu stillen. Spätestens ab dem zweiten Lebensjahr sollte der Schnuller aber nicht mehr verwendet werden. Schon gewusst? Wollwalks als Babykleidung werden immer beliebter.

Den richtigen Schnuller kaufen: Diesen Fehler vermeiden!

Viele Eltern gehen davon aus, dass sie einen größeren Schnuller kaufen sollten, wenn das Baby wächst. Allerdings ist es gerade wichtig, dass der Schnuller weich und flexibel ist und einen kleinen Durchmesser hat. Das ist für das Neugeborene besonders angenehm beim Nuckeln. Das liegt einfach daran, dass sich die Brustwarze der Mutter ja auch nicht mit der Zeit in der Größe verändert. Daher muss der Schnuller dies auch keineswegs tun.

Es ist also Unfug, einen größeren Schnuller zu kaufen, wenn das Baby wächst. Es sollte von Anfang an ein hochwertiges Modell sein, möglichst weich und flexibel, keine Schadstoffe und ein kleiner Durchmesser. Dann ist der Grundstein für ein erfolgreiches Nuckeln gelegt. Anbei Tipps für Babykleidung für jedes Alter.

Wie lange sollte der Schnuller verwendet werden?

Auch bei der Frage, wie lange der Schnuller im Einsatz sein sollte, sind sich viele Eltern unsicher. Unter Kinderärzten ist die gängige Meinung, dass der Schnuller nach dem ersten Lebensjahr nur noch selten verwendet werden sollte. Nach dem zweiten Lebensjahr quasi gar nicht mehr.

Das natürliche Saugbedürfnis des kleinen Kindes wird dann nämlich nach und nach nachlassen. Auch Kleinkinder nehmen gerne Dinge in den Mund, gar keine Frage. Doch es macht auf jeden Fall Sinn, das Saugbedürfnis nach und nach abzutrainieren. Denn das Stillen hört ja auch irgendwann mal auf.

Deswegen lohnt es sich, das Kind langsam aber sicher darauf zu trainieren, nicht mehr alles in den Mund zu nehmen. Im Kindergarten, in der Spielstätte und so weiter sind an den Spielzeugen viele Bakterien. Das ist auch der Grund, warum Kinder häufiger erkältet werden als Erwachsene. Sie nehmen einfach alles in den Mund, egal wie viele Bakterien daran sind.

Auf der anderen Seite entwickeln Sie so ihr Immunsystem, was wiederum ein Vorteil ist. Wie lange sollte der Schnuller gegeben werden? Ab dem ersten Lebensjahr selten, ab dem zweiten fast gar nicht mehr. Der Schnuller muss einfach langsam aber sicher abgewöhnt werden.

Fazit

Ob ein Schnuller für das Kleinkind sinnvoll ist oder nicht, das ist selbst unter erfahrenen Experten nach wie vor umstritten. Es ist aber ein Fakt, dass viele Eltern ihn gerne verwenden, um das Saugbedürfnis des Kindes zu stillen. Es ist schwer zu sagen, wie sinnvoll der Schnuller für das Neugeborene wirklich ist. Allerdings haben wenige Eltern bereut, ihrem kleinen Schatz einen Schnuller zum Nuckeln zu geben, so lange er sicher und schadstofffrei ist.

Mode für den Winter – kann es zu nass / kalt sein für einen Wollwalk?

Wollwalk ist ein sehr beliebter Stoff für die Herstellung von sehr warmer Kleidung, vor allem für Babys und Kleinkinder. Es handelt sich um Bio-Baumwolle. Und auch für Erwachsene gibt es Wollwalk Mode, die vor allem den Vorteil hat: Sie hält warm und sie schützt vor Nässe. Damit liegen Wollwalk Overall und andere Kleidungsstücke aus diesem Material vor allem in den kalten und nassen Wintermonaten voll im Trend. Das Besondere an Wollwalk ist dabei, dass es unter der Kleidung zu keinen Schweißausbrüchen kommt und auch zu keinem Knistern unter der Kleidung. Auch im Krabbelalter und Laufalter ist ein Wollwalk Overall eine optimale und wärmende Lösung. Eine Jacke aus Wollwalk ist nicht schwer. Das Kind kann die Jacke auch eigenständig ausziehen. Bei Wollwalk handelt es sich dabei um eine natürliche Stoffware, bei der Eltern keine Bedenken haben müssen, dass ihr Kind mit irgendwelchen Schadstoffen in der Kleidung in Kontakt kommt.

Wo liegen die Grenzen des Wollwalk Materials

Wollwalk hat eine lange Tradition in seiner Verwendung als Stoffmaterial für warme Jacken, Mäntel und Overalls. In vielen – vor allem kalten Regionen der Welt kennt man den Walkstoff schon seit Jahrhunderten bzw. Jahrtausenden. In der Türkei fand man Zeugnisse der Verwendung dieses Stoffs, die rund 8500 Jahre alt sind. Und auch im Altaigebirge, im ewigen Eis Sibiriens, fand man Stoffe dieser Art in Gräbern, die aus der Zeit um 600 n. Christi stammten. Und auch in der Alpenregion kennt man den Stoff als Grundlage für Mäntel und Tracht schon seit mehr als 2000 Jahren. Wollwalk gibt es heute in unterschiedlichen Qualitäten, in verschiedenen Grammaturen und Farben. Für die Herstellung von Walkjacken, Wintermäntel und Capes wird Walkstoff mit einem Gewicht zwischen 400 und 600g/m² verwendet. Der Stoff ist daher stark verdichtet und recht schwer und sehr gut wasserabweisend. Diese schwere Form von Wollwalk kann allerdings nicht für die Herstellung der Wollwalk Overalls für Kinder verwendet werden. Kinder kämen durch die Schwere des Stoffs damit an die Grenze der Belastbarkeit und könnten sich darin kaum bewegen. Dafür hält Wollwalk in dieser Stärke die Träger in ihren daraus hergestellten Jacken und Mänteln auch bei extremen Minustemperaturen sehr warm. Für zum Warmhalten bei den starken Minustemperaturen, wie sie in der Antarktis und der Arktis oder auch im nördlichsten Sibirien herrschen, reicht der Stoff alle Mal aus. Der Nachteil ist eben – und womit man schon an der Grenze ist: Die Bequemlichkeit in den Jacken und Mänteln in diesem Stoff ist dann schon sehr stark eingeschränkt. Darüber hinaus reicht eine Jacke oder ein Mantel aus Wollwalk auch nicht aus, um die extremen Temperaturen in diesen extrem kalten Regionen der Welt zu überleben, auch nicht aus. Auch die Nässe, die durch starke Schneefälle dann zusätzlich den Stoff belastet wäre dann zu viel. Dabei bringt Wollwalk alle Eigenschaften mit, die nötig sind, dass doch sehr viel Kälte mit der Hilfe von einem Wintermantel überstanden werden kann. Wollwalk gilt als

  • isolierend
  • wasserabweisend
  • schmutzresistent
  • selbstreinigend
  • geruchsneutral
  • umweltschonend
  • atmungsaktiv
  • elastisch
  • absorbierend
  • knitterarm
  • faltenfrei
  • pflegeleicht
  • biologisch abbaubar

Gibt es natürliche Alternativen?

Wollwalk ist eigentlich schon für sich selbst eine Alternative, die sehr natürlich ist. Dabei gibt es auch bei Wollwalk Unterschiede, auch zwischen günstig und teuer. Merinowalk, also die Schurwolle des Merinoschafs gilt als besonders wirksam, wobei dieser Stoff ohne die Beimengung von anderen Fasern wie Polyester recht teuer ist. Die Fasern des Merinowalk sind lang und weich und weisen eine hohe Strapazierfähigkeit und eine geringe Knötchenbildung auf. Der Wollwalk, der besonders warm hält und aus dem auch die dicken Wintermäntel und -jacken hergestellt sind, die in extrem kalten Regionen getragen werden können, sind daher aus Merinowalk, also der Schurwolle des Merinoschafs. Dieses Material findet zum Beispiel Anwendung in der Mode von Snowwear.

Die Alternative zu Wollwalk sind daher vor allem die etwas günstigeren Stoffe aus der Schurwolle des Merinoschafs, die über eine Beimengung von Polyester oder einem anderen synthetischen Stoff verfügen. Darüber hinaus gibt es auch Wollwalk aus der Schurwolle des normalen Hausschafs. Daraus hergestellte Produkte gelten letztlich auch als Wollwalk. Es macht jedoch ein Unterschied, ob es sich um die Schurwolole des Merinoschafs oder des Hausschafs handelt.

Eine Alternative, die auch gegen extreme Kälte schützt und gegen Nässe ist GoreTex. Die Eigenschafen von diesem Stoff sind kurz zusammengefasst: Wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv. Dies sind auch Eigenschaften, die eben auch unter anderem Wollwalk zugeschrieben werden können. GoreTex ist nicht nur ein Material aus dem Mäntel und Jacken hergestellt werden können. Aus diesem Material werden auch Schuhe hergestellt. Diese weisen die gleichen Eigenschaften auf wie die Jacken und Mäntel aus diesem Material.

Eine weitere Alternative, die für die Herstellung von warmen Jacken und Mänteln genutzt wird, ist Lammfell. Genutzt wird dieses Material in der Regel als Innenfutter für ansonsten wasserresistent bzw. wasserundurchdringliche und wärmende Jacken und Mäntel. Lammfell ist weich und kuschelig und wirkt temperaturausgleichend, Dies ist besonders wichtig für Kleinkinder und auch größere Kinder und vermittelt Erwachsenen nicht nur das Gefühl von Wärme beim Tragen von einer Jacke oder einem Mantel mit Innenfutter aus diesem Material. Lammfell weist auch ein Höchstmaß an Strapazierfähigkeit auf und hat eine sehr lange Tradition bei der Herstellung von wärmender Kleidung.

Eine Alternative – allerdings nur in den gemäßigt kühlen Regionen der Welt wie Europa – kann Fleece sein. Wer eine hochwertige Fleece-Jacke oder einen Fleece-Mantel besitzt, der hat die Gewissheit, dass dieses Material den Schweiß vom Körper wegleitet und diesen auf der Außenseite großflächig verteilt, was das Trocknen begünstigt. Fleece verfügt über eine dichte Faserstruktur auf der Oberfläche und einzelne Fleece-Arten sind auch wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Der Nachteil von Fleecestoff ist, dass er sich elektrostatisch aufladen kann.

Fazit

An Wollwalk kommt eigentlich kein anderer Stoff heran. Es gibt zwar auch beim Wollwalk unterschiedliche Qualitäten und verschiedene Grammaturen. Dabei gehört Wollwalk aus der Merinowolle zu den wärmsten Stoffen, die es überhaupt gibt. Selbst in der Antarktis oder der Arktis oder im nördlichsten Sibirien, wo die kältesten Temperaturen herrschen, die die Menschheit kennt, erfüllt der Wollwalk über eine gewisse Zeit hinweg und in Kombination mit anderen Stoffen bzw. Kleidungsstücken – Stichwort Zwiebellock – eine sehr wichtige Aufgabe: Die Verhinderung des Erfrierens und dass der Körper des Trägers auskühlt. In geringer Grammatur hält Wollwalk in Form von einem Overall auch Kleinkinder sehr warm.

Babykleidung für jedes Alter

Schon in der Schwangerschaft stellen sich werdende Eltern die Frage, was sie alles für Baby benötigen werden, Ein ganz wichtiges Thema ist die Kleidung. Die wichtigsten Kleidungsstücke sollten bis zur Geburt zusammengestellt sein. Es gibt einige Basics, die benötigt werden und weniger wichtige Dinge, auf die erst einmal verzichtet werden kann. Auch wenn das Thema der Farbauswahl wohl schwierig ist, wenn man als Eltern sich überraschen lassen will ob Junge oder Mädchen, Strampler, Shirts und Söckchen sollten schon einmal – wenn auch in einer neutralen Farbe – besorgt werden. Doch Strampler, Söckchen und Shirts sind nur ein Teil der Erstausstattung in Sachen Kleidung, die vorhanden sein sollten.

Die wichtigsten Kleidungsstücke für Babys

Basic-Kleidungsstücke, die nicht nur für Neugeborene benötigt werden, sondern auch in späteren Monaten noch immer wichtig sind, das sind

  • Strampler
  • Body
  • Shirts
  • Söckchen
  • Höschen in Kombination mit Unterhemdchen als Alternative zum Body

Der Body kann dabei die Shirts und die Höschen ersetzen und ist dank der Druckknöpfe sehr praktisch an- und auszuziehen bzw. vor allem praktisch wenn es ums Windeln wechseln geht. Auf einen möglichst großen Halsausschnitt sollte beim Body stets geachtet werden. Denn beim Baby kommt es schließlich nicht darauf an, dass die Kleidung enganliegend ist – im Gegenteil. Body oder alternativ Shirt und Höschen sollten möglichst nicht zu dicht am Körper anliegen. Zu bedenken ist, dass vor allem im unteren Bereich des Bodys wo die Druckknöpfe sitzen, auch die Windel Platz finden muss. Am Hals dient ein breiterer Ausschnitt dazu, dass das Köpfchen des Babys gut durchpasst. Für die Erstausstattung reichen sieben Bodys bzw. die gleiche Anzahl von Höschen und Unterhemdchen. Bodys können auch größeren Kleinkindern angezogen werden. Ungefähr solange bis sie keine Windel mehr benötigen im Alltag und in der Nacht sind Bodys eine sehr gute Lösung. Eine gute Anlaufstelle ist 4mybaby.

Der Strampler in allen seinen Varianten, Schnitten und Farben ist wie der Body ein Kleidungsstück für kleine Kinder, das es lange begleiten wird. Den Strampler gibt es je nach Jahreszeit in unterschiedlichen Stoffen bzw. dicken. Die Modelle für den Winter haben an den Füßchen meist einen dickeren Stoff, der hier verarbeitet wurde, damit die kleinen Füßchen schöne warm bleiben. Der Strampler kann je nach Jahreszeit mit einem Shirt – lang- oder kurzärmelig – und auch mit einer Jacke – dick oder dünn – kombiniert werden. Strampler gibt es in Größen von 56 über 62 bis 74 oder auch noch größer. Für die Erstausstattung reichen fünf Strampler. Je nach Jahreszeit oder Größe tragen Kleinkinder einen Strampler meist bis zum Alter von acht Monaten.

Söckchen

Beim Thema Söckchen streiten sich die Geister. Es kommt hier immer auf die Jahreszeit an und wie vorsichtig die Eltern sind. Tragen die Babys einen Strampler ist es eigentlich nicht nötig, dass das Baby zusätzlich auch noch Söckchen anbekommt. Es kommt natürlich darauf an, wie dick der Strampler ist. Sinnvoll sind Söckchen dann, wenn das Kind beginnt auf kalten Untergründen zu krabbeln oder zu laufen, wie dem Fliesenboden in der Küche, auf dem Balkon oder der Terrasse oder in anderen Räumen. Gesund ist natürlich auch barfußlaufen. Söckchen in Schuhen sind später auch sinnvoll.

Die passenden Socken aus Bambus finden

Bambussocken oder Socken aus Bambus sind, wie der Name es aussagt, aus Bambusfasern hergestellt. Allerdings ist der Hauptbestandteil dieser Socken Viskose. Bei dem Material sprechen wir von einer halb synthetischen Faser, die man aus Cellulose her. In den Bambussocken findet sich also die Zellulose, die aus Bambus gewonnen wird.

Was sind die Vorteile von Bambussocken

Die große Frage ist: Helfen Socken hergestellt aus Bambusfasern gegen Schweißfüße?
In der Regel sind die Bambussocken laut den Bambussocken-Tests im Netz atmungsaktiv. In erster Reihe das die Viskose für ein trockenes Gefühl an den Füßen, denn es leitet die Feuchtigkeit nach außen. Darüber hinaus bietet die Viskose für Bakterien keinen besonders guten Nährboden. Aufgrund dieser Eigenschaft wird die Entstehung unangenehmer Gerüche vermieden, denn unsere Füße schwitzen immer. Alle ihre Eigenschaften lassen die Bambussocken besonders gut geeigneten Socken gegen Schweißfüße sein.

Warum FUSSLIS?

Die beste Socke der Welt zu kreieren war die Motivation von FUSSLIS. Die Hersteller wollten laut eigener Aussage: „unseren Füßen Danke sagen, die uns das ganze Leben überall hin tragen! Dabei war es uns aber nicht nur wichtig, das beste Tragegefühl zu erschaffen, sondern auch noch unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.“ Hinter dem Hersteller FUSSLIS ist ein besonderes Team, das rund um die Uhr damit beschäftigt war, das beste Material das möglich ist, zu suchen, aus dem man die beste Bambussocke herstellen kann. Als dann Tobias und Lisa, die beiden Gründer von FUSSLIS, auf einer sehr langen und auch zum Teil wilden Expedition Bambus für ihre Zwecke entdeckten, begannen sie mit vielen Experimenten und stellten Nachforschungen zu diesem nachhaltigen Material an. Tobias stellte schnell fest, dass eine Socke aus Bambus-Zellulose nicht nur für ein deutlich besseres Tragegefühl sorgte als es Baumwollsocken bieten, sondern vor allem das Problem der Schweißfüße lösen kann! So begann FUSSLIS mit seiner Produktion. Produkte von FUSSILIS finden Sie unter dem gleichnamigen Onlineshop: https://fusslis.com/. Die Socken sind übersichtlich geordnet und dargestellt. Es gibt Bambussocken kurz oder lang und in mehreren Farben, sodass jeder seine perfekte Socke findet.
Im Shop auf https://fusslis.com/ kann man Baumwollsocken kaufen – in großer Auswahl.

Tipp: Geld sparen mit dem 3 für 2 Rabatt Code WOWA2021

Hier FUSSLIS & Alternativen kaufen

Was muss man über Bambussocken wissen?

Bambussocken stellt man aus der synthetischen Faser Viskose her. Der Bambus-Zellstoff wird hierbei mit Viskose versponnen. Das so erhaltene Garn verarbeitet man zu Socken. Diese Socken sind besonders weich und bieten ein angenehmes Traggefühl auf der Haut. Der Elasthananteil in den Socken aus Bambus sorgt für den perfekten und faltenfreien Sitz dieser Socken. Das Material hat im Sommer einen kühlenden Effekt und wirkt im Winter wärmend. Sie können Bambussocken also rund um das Jahr tragen. Die handgekettelte Naht an den Zehen verhindert zudem Druckstellen. Aufgrund dessen sitzen diese Socken auch rund um den Zehenbereich absolut angenehm. Die Bambussocken haben dadurch keinen störenden dicken Wulst, welcher schmerzhaft auf die Zehennägel drücken würde. Die Socken aus Bambus haben gegenüber Socken aus Baumwolle noch einen Vorteil, sie sind auch für Schuhe, die mit einer Spezialmembran versehen sind, sehr gut geeignet, da sie die Feuchtigkeit viel besser nach außen hin ableiten. Baumwolle hält die Feuchtigkeit der Füße hingegen eher fest. Das Material aus Bambus mit Viskose wird mittlerweile in vielen Strumpfwaren verarbeitet. Es gibt Füssli, Sneaker oder lange und kurze Socken von FUSSILI. Dieses weiche Material ist aufgrund seiner Weichheit auf der Haut angenehm zu tragen.

Im Folgenden versuchen wir etwas Licht in die Welt der Bambussocken bringen und beantworten ihnen wichtige Fragen.

Welche Sockenform ist die beste?

Bambussocken sind im Shop bei FUSSILIS in verschiedenen Formen zu bekommen. Neben den klassischen Bambussocken gibt es zudem die Socken aus Bambus mit einem Kurzschaft und die Socken aus Bambus für den Sneaker. In aller Regel entscheidet jedoch nicht nur die Sockenform darüber wie die verschiedenen Sockenmodelle in einem Bambussocken-Test durch Kunden abschneiden.
Nach welcher Form für Socken Sie persönlich auf der Suche sind, wenn Sie nach den besten Bambussocken bei FUSSILIS suchen sollten, hängt von den eigenen persönlichen Vorlieben ab. Finden Sie die klassischen Socken zu lang, dann sind wahrscheinlich Socken aus Bambus mit Kurzschaft die beste Wahl für Sie. Wenn Sie gerne Sneaker tragen und nicht möchten, dass ihre Socken außerhalb des Schuhs zu sehen sind, dann entscheiden Sie sich wahrscheinlich eher für die Sneakersocken aus Bambus.

Das Gleiche gilt auch für die Farbauswahl. Weiße Bambussocken sind beispielsweise im Sommer vor allem in Freizeitschuhen sehr beliebt. Aber auch verschiedene Berufsgruppen ziehen vornehmlich weiße Socken an wie: Ärzte, medizinisches Personal u.a. Als modisches Highlight schwören Männer zum Beispiel auf die bunten Socken aus Bambus zu ihrem Anzug.
Es gibt auch Socken aus Bambus, die als reine Damensocken angeboten werden, und umgekehrt auch verschiedene Modelle, die man als Bambussocken für den Mann verkauft. Für den Bambussocken-Vergleich eignen sich insbesondere die Unisex-Modelle. Genau genommen sind die Modelle von FUSSILIS alle Unisexmodelle, die sowohl für Damen als auch für Herren geeignet sind.

Kurzschaft Bambussocken mit Viskosefasern

Wer die Schafthöhe von Sneakersocken nicht so gerne mag und den Schaft der Socken lieber etwas höher trägt, dem stehen bei FUSSILIS Bambus Kurzschaftsocken zur Verfügung. Die Schafthöhe ist nicht zu kurz und auch nicht zu lang. Diese Schafthöhe ist perfekt für die moderne, heute sehr beliebte Socke. Es gibt im Shop auch Bambussocken mit einer normalen Schaftlänge. Dieses ist die klassische Sockenlänge für den Businessanzug und auch für die Freizeithose. Auch diese Socken zeichnen sich durch die handgekettelte Spitze aus, die nicht auf die Zehen drückt. In der normalen Schaftlänge gibt es diese Socken auch mit einer Plüschsohle und Sie kommen auch im Winter in den Genuss dieses superweichen nachhaltigen Materials. Die Plüschsohle ist eine bequeme und weiche Polsterung an Ihrer Fußsohle und sorgt für bessere Isolierung im Schuh. So wirkt das Material auch als warme Socke. Die Bündchen der Bambussocken sind ohne Gummi gefertigt und schneiden daher nicht ein.

Bei wie viel Grad werden die Bambussocken gewaschen?

Die meisten Bambussocken sollten nach Angabe des Herstellers nicht heißer als 30 °C gewaschen werden, auf diese Weise wird das Material geschont. Möchten Sie die Socken bei 60 °C waschen, dann beachten Sie unbedingt den entsprechenden Waschhinweis beim Kauf von Bambussocken.

Fazit

Wir empfehlen die FUSSILI Bambussocken, denn sie haben uns voll und ganz überzeugt! Ihre Weichheit und das angenehme Tragegefühl dieser Socke sind unvergleichlich. Auch die Erfahrung anderer Kunden hat gezeigt, dass die Qualität und Haltbarkeit der Socken aus Bambus sehr gut sind, wenn man sie nach der Pflegeanleitung nur mit Feinwäsche bei 30° wäscht und sie nicht in den Trockner gib. Dann hat man an den nachhaltigen Socken von FUSSILI lange Freude.